Urlaub mit dem Hund am Gardasee auf dem Campingplatz Baia Verde

Leistungen / Campingleben
Wenn wir von Urlaub mit der ganzen Familie sprechen, dann meinen wir auch wirklich die ganze! Denn auch Ihre Freunde auf 4 Pfoten gehören zur Familie und oft machen sich Sorge und Traurigkeit breit, wenn sie in den Ferien in einer Pension zurückgelassen werden müssen. Heutzutage gibt es jedoch zahlreiche Unterkünfte, in denen Hunde erlaubt sind; informieren Sie sich daher vor der Reservierung gut, damit Sie dann keine böse Überraschung erleben. Ihr Urlaub am Gardasee mit Hund und Kindern sollte etwas Einzigartiges und ganz Besonderes sein.

Ein Campingplatz für Ihren Urlaub am Gardasee mit Hund

Beim Campingplatz Baia Verde handelt es sich um ein großes Feriendorf im Herzen des Valtenesi, das sehr tierfreundlich und somit auch für Ihre Freunde auf 4 Pfoten zugänglich ist. Sie können auf den Stellplätzen und in den Mobilheimen Charme, Elite und Giada übernachten und sich für die Unterkunft entscheiden, die Ihnen am besten gefällt.
Innerhalb des Feriendorfes gibt es Beutelspender, damit Sie den Abfall Ihrer vierbeinigen Freunde aufsammeln können, um es für die anderen Gäste immer sauber zu halten. Mit ein paar kleinen Regeln können Sie gemeinsam das größtmögliche Wohlbefinden erreichen.

Und am Strand? Gegenüber vom Campingplatz gibt es einen großen und gut ausgestatteten Hundestrand (externe Verwaltung), an dem Sie Ihre Tage zwischen Sonnenbad und Sprüngen ins Wasser des Sees verbringen können. Stellen Sie sich vor, wie Ihr Hund die anderen vierbeinigen Gäste kennenlernt? Sehen Sie ihn ins Wasser stürmen, um sich zu erfrischen? All das ist möglich, wenn Sie sich für den richtigen Campingplatz am Gardasee entscheiden, der für einen Aufenthalt mit Hund ausgestattet ist.
An diesem Strandabschnitt können Schirme und Liegen geliehen werden, Bello hingegen wird mit einer Kühlmatte ausgestattet, um sich erfrischen zu können. Außerdem sind immer Wassernäpfe und Schattenplätze vorhanden.

Urlaub mit dem Hund am Gardasee: Das müssen Sie mitnehmen

Haben Sie eine Checkliste, die Sie vor Ihrer Abreise schreiben können, damit Sie nichts vergessen? Dasselbe gilt auch für Ihre Hunde, die Sie bei diesem tollen Abenteuer begleiten werden. Was nehmen Sie also mit?
1. Dokumente (Gesundheits- und Impfausweis)
2. Maulkorb (wenn nötig) und Leine
3. Mögliche Medikamente
4. Körbchen von zu Hause, um Gewohnheiten beizubehalten
5. Gewohntes Futter, ein Wechsel wird nicht empfohlen
6. Verschiedene Spielzeuge
7. Plastikbeutel

Wir bitten alle Gäste, ihren Hund niemals alleine auf dem Stellplatz oder im Mobilheim zu lassen. Sie werden in diesem Paradies auf Erden einen fantastischen Urlaub voller Schwanzwedeln erleben. Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen.